Ausstellungen Donnerstag 28.03.2019 - Kunstforum, Solothurn

Jessica Harrison

«Found Figures» 2015-2018

© Jessica Harrison / Foto: John McKenzie
Die Ausstellung dauert bis am 6. April. Jessica Harrison's Found Figurines sind Überarbeitungen von in Serie gefertigten Zierfigurinen, die die Künstlerin bei eBay-Auktionen ersteigert hat. Harrison gestaltet diese Objekte durch erneutes Glasieren und Brennen in radikaler Weise um, teilweise unter Verwendung von bis zu zehn Schichten Glasur und vier Bränden für ein einzelnes Werk. Die Künstlerin benutzt die Figuren wie Testkacheln für neue Glasurrezepturen. Keine zwei Stücke sind gleich, da Harrison die physikalischen Grenzen des Schlickergusses auslotet. Tatsächlich überlebt nur ungefähr die Hälfte der auf diese raue Weise bearbeiteten Figuren, bei den anderen führt die starke Spannung der mehrfach aufgetragenen Glasuren und der erneute Brand zum Punkt des Kollapses oder zur Explosion. Die Figurinen, die diesen Prozess der Überarbeitung überstehen, drängen zur Abstraktion, wobei die Haltung und die Bestimmung der Figur unter der dicken Glasur trotzdem sichtbar bleiben. Gleichzeitig entsteht eine eigenartige Balance zwischen dem Vertrauten und dem Fremden, zusammengehalten durch eine filigrane Hülle. Jedes Werk trägt den originalen Titel der eBay Auktionsliste als Hinweis zur Geschichte des Objekts. Unterschiedliche erwünschte Eigenschaften in oft unverständlicher Art aufgelistet, uninteressante Seriennummern und fehlerhafte Schreibweisen und Massangaben leisten alle ihren Beitrag zur Herkunft der Figurinen

Wann

28.03.2019, 14:00 - 18:30 Uhr

Weitere Termine

Wo

Kunstforum, Solothurn

Veranstaltungsort

Kunstforum

4500 Solothurn

Veranstaltung erfassen

jetzt erfassen