Literatur Freitag 31.05.2019 - Landhaus, Solothurn

41. Solothurner Literaturtage

Am Auffahrtswochenende wird in Solothurn ein Fest für die Literatur gefeiert

Einmal im Jahr, am Wochenende nach Auffahrt (Christi Himmelfahrt), wird die Kleinstadt Solothurn im Herzen der Schweiz zum mehrsprachigen Treffpunkt für Literaturschaffende, Literaturliebhaberinnen und -liebhaber aus dem In- und Ausland: 1978 gegründet, sind die Solothurner Literaturtage als Werkschau der Schweizer Literatur zur wichtigsten Plattform für zeitgenössische Schweizer Literatur aller Landessprachen geworden. Sie umfasst Kinder- und Jugendliteratur, Prosa, Lyrik, Spoken Word und Übersetzungen der jeweils vergangenen Herbst- und gegenwärtigen Frühjahrsproduktion. Die Solothurner Literaturtage bilden die Literatur in diesem Land in ihrer Vielfalt ab und bieten insbesondere auch dem literarischen Nachwuchs eine Plattform. Die Anziehungskraft wirkt über die Landesgrenzen hinaus: Jedes Jahr werden Schreibende aus aller Welt eingeladen. Die Auseinandersetzung mit dem internationalen Literaturschaffen ist fester Bestandteil der Solothurner Literaturtage.

Mit rund 150 Veranstaltungen verzeichnen die Solothurner Literaturtage jährlich um die 16’000 Eintritte. Das Zentrum der Literaturtage befindet sich im Landhaus in Solothurn. Die Nähe der vierzehn Veranstaltungsorte ermöglichen ein müheloses Wechseln der Räume und trägt wesentlich zu der einmaligen, familiären und ausgelassenen Stimmung der Solothurner Literaturtage bei.

Während drei Tagen sind die eingeladenen Autor*innen und Übersetzer*innen Gäste der Solothurner Literaturtage

Wann

31.05.2019, 10:00 Uhr
02.06.2019

Wo

Landhaus, Solothurn

Veranstaltungsort

Landhaus

Landhausquai 4

4500 Solothurn

Veranstaltung erfassen

jetzt erfassen